ZwischenSpielRaum: ein Dritter Ort für Kultur im ländlichen Raum

kombimarke_gefoerdertbmel_ble_ptbleDas Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat mit der Ausschreibung „LandKULTUR“ kulturelle Innovations- und Modellvorhaben mit Strahlkraft im gesamten Bundesgebiet zur Projekteinreichung aufgefordert. Das Landestheater Oberpfalz hat mit seinem Projekt ZwischenSpielRaum das Bundesministerium derart überzeugt, dass das LTO als erstes Modellvorhaben überhaupt einen positiven Förderbescheid bekommen hat, mit dem wir in den kommenden drei Jahren maßgeblich zur kulturellen Bereicherung des ländlichen Raumes in der Oberpfalz beitragen werden.

Der ZwischenSpielRaum wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aus dem Programm LandKULTUR – kulturelle Aktivitäten und Teilhabe in ländlichen Räumen gefördert.

Was ist der ZwischenSpielRaum?

Das Landestheater Oberpfalz wird in den Jahren 2018, 2019 und 2020 mit drei Dörfern in drei Landkreisen der nördlichen Oberpfalz zusammenarbeiten, um in einem dörflichen Leerstand im Ortskern eine temporäre Bühne als ZwischenSpielRaum zu etablieren. Grade im ländlichen Raum gehen immer mehr die sogenannten “Dritten Orte” – also Orte des Zusammenseins und der sozialen Begegnung neben der Arbeit und der Privatwohnung – verloren. Das Landestheater Oberpfalz etabliert hier einen temporären Dritten Ort in einem dörflichen Leerstand, um als Begegnungsstätte, als Freiraum und Spielstätte zu fungieren. Aber eine Bühne ist noch kein Theater – was also findet im ZwischenSpielRaum statt?

Projektleitung und Ansprechpartner: Adrian Wenck

1. Spielstätte des LTO für den (Teil-)Projektzeitraum

2017_sommmernachtstraum_08Zum Einen dient die Bühne dem Programm des Landestheaters Oberpfalz als Spielstätte: professionelles Theater aus unserem Gastspielprogramm wird dort zur Aufführung kommen. Als Landestheater haben wir extensive Erfahrung mit temporären Bühnenstrukturen – und wer im Schwimmbad Theater spielen kann, schafft das auch in nahezu jedem Leerstand.

2. Bühne für lokale und regionale Kulturschaffende

lokalbahn_bodenwoehrDa das LTO tiefe Oberpfälzer Wurzeln hat, wissen wir um die reichhaltige kulturelle Landschaft grade in dörflichen Zusammen-hängen. Wir möchten die Bühne des ZwischenSpielRaumes deshalb gerne als Angebot für die regionale Kulturszene sehen, die Bühne zu ihrer Bühne zu machen; ob Blechblasmusik-Event, Rap-Battle, Fantasy-Lese-Nacht oder Fotoausstellung im Foyer: der ZwischenSpielRaum ist Plattform und Bühne für Kulturschaffende vor Ort.

3. Künstlerische Auseinandersetzung mit Dorfgeschichten

probebühneEiner der spannendsten Aspekte des dörflichen Lebens sind die Geschichten, die sich ganz spezifisch um hyperlokale Ereignisse oder Personen ranken. Wir möchten gemeinsam mit verschiedenen Akteuren in den Gemeinden diese Geschichten sammeln und verdichten und auf die Bühne bringen – als dokumentarisches Theater, in dem Geschichten aus der Vergangenheit des Dorfes präsentiert werden.

Weitere Informationen zu diesem aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft geförderten Modellprojekt unter zwischenspielraum[at]landestheater-oberpfalz.de