TobiasH_FotoJQuast_322_web

Tobias Hänschke

Bass

Vita

Tobias Hänschke wurde 1979 in Moers geboren. Nach dem Abitur nahm er ein Gesangsstudium an der Folkwang Hochschule Essen auf, welches er 2008 mit dem Konzertexamen abschloss. Bereits während des Studiums sammelte er Erfahrungen mit Solorollen an den Bühnen des Theaters Dortmund und der Rheinoper Duisburg/Düsseldorf sowie in Chorprojekten mit dem Rundfunkchor des WDR und dem ChorWerkRuhr. Um seine Ausbildung zu verfeinern, nahm er an zahlreichen Meisterkursen teil, u.a. bei KS Peter Schreier und Olaf Bär. Gleichzeitig arbeitete er für einige Jahre als Gesangspädagoge an der privaten Musikschule „rhythm matters“ in Krefeld.

 

Nach dem Studium nahm Tobias Hänschke in 2009 seine Tätigkeit am Theater Regensburg als Mitglied des Opernchors auf. Dort war er neben seiner Chortätigkeit in vielen Solorollen u.A. in „La Bohème“ von G. Puccini und „Der Vogelhändler“ von C. Zeller zu sehen. In 2012 wurde er zudem als Stimmbildner für den Cantemus-Chor der städtischen Sing- und Musikschule Regensburg eingestellt, dort zeichnet er für die Einstudierung hauptsächlich der klassischen Werke, teilweise auch der Musicals und Rock-/Popsongs verantwortlich und tritt auch als Gesangssolist auf, in 2015 als „Old Deuteronomy“ in „Cats“ und demnächst in der Titelpartie des Musicals „Shrek“.

 

Seine pädagogische Arbeit führte Tobias Hänschke in den letzten Jahren mehrfach ins Ausland, zuerst auf eigene Initiative in 2016 nach Tansania an die „OneWorldSchool“, wo er im Rahmen eines mehrmonatigen Freiwilligendienstes einen Schulchor gründete, sowie in 2018 und 2019 für ein Projekt der Städtischen Musikschule, für das mehrere Lehrer an einer Musikschule in Masaká/Uganda Workshops gegeben haben. Dort war er ebenfalls für die Chorleitung und den Gesangsunterricht zuständig.