Infos

Resl Unser

Uraufführung - Das Stück vom Film zum Fall des Konnersreuther Mirakels, von Bernhard Setzwein

Der Vorverkauf läuft bereits!

Es ist 1927 und für Max Reinhardt wird die Luft dünner. Der jüdische Theaterimpresario mit Theatern in Berlin und Wien möchte sich am Vorabend der Naziherrschaft vorsichtshalber ein künstlerisches Standbein in Amerika aufbauen, und was wäre da besser als der Stummfilm in Hollywood? Es entsteht der Plan, das Mirakel der „Leidensblume von Konnersreuth“ zu verfilmen. Die größten Berühmtheiten der 1920er Jahre sollen daran beteiligt sein: neben Reinhardt selbst als Regisseur wird Hugo von Hofmannsthal als Drehbuchautor verpflichtet und der Stummfilmstar Lillian Gish soll die Oberpfälzer Bauerstochter spielen. Gish macht sich sogar auf die beschwerliche Fahrt von Hollywood nach Konnersreuth, um der Resl – streng überwacht von katholischen Würdenträgern – einmal leibhaftig gegenüber zu stehen.

Unsre Resl wird so nach und nach zu „Resl unser“, zu einem Stoßgebet, das jede Partei aus anderen Gründen gen Himmel schickt: Strenggläubige sehen mit der Stigmatisierten einen Gottesbeweis erbracht, Reinhardt vergleicht das Geschehen mit allergrößter Schauspielkunst und Hofmannsthal erwartet ein nettes Sümmchen an Filmtantiemen. Und Resl selber? Entzieht sich den Zugriffen und restloser Erklärbarkeit, indem sie eben nicht unsere Resl ist, sondern ein Rätsel und ein Faszinosum.

Termine

So 10. März 2019 Einblick ins Stück (Eintritt frei) 11.00 Uhr Regionalbibliothek Weiden
Do 14. März 2019 20.00 Uhr Regionalbibliothek Weiden
Fr 15. März 2019 20.00 Uhr Regionalbibliothek Weiden
Sa 16. März 2019 20.00 Uhr Regionalbibliothek Weiden
Do 21. März 2019 20.00 Uhr Regionalbibliothek Weiden
Fr 22. März 2019 20.00 Uhr Regionalbibliothek Weiden
Sa 23. März 2019 20.00 Uhr Regionalbibliothek Weiden

Besetzung

Wird noch bekannt gegeben