Infos

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Neuinszenierung: Familienstück von Uli Jäckle nach dem gleichnamigen Film von Václav Vorlíček und František Pavlíček, mit Musik von Karel Svoboda
Regie: Doris Hofmann

Aschenbrödel darf seit dem Tod ihres Vaters unter der strengen Hand der bösen Stiefmutter nur noch die Öfen kehren - neben der Stiefschwester Dorchen hat sie keinen Platz in der vermeintlichen Familie. Als der König zum Ball einlädt, um seinen Sohn, den Prinzen, zu vermählen, ist nur Dorchen zum Tanz geladen. Aber Aschenbrödel, die vom Hofknecht drei verzauberte Haselnüsse geschenkt bekommen hat, weiß sich zu helfen: mit dem Jagdgewand aus der ersten Nuss beeindruckt sie den Prinzen mit ihren Schießkünsten; mit dem Ballkleid aus der zweiten Nuss gelangt sie unerkannt auf den Ball und tanzt die halbe Nacht mit ihm; in der dritten Nuss schließlich findet Aschenbrödel ein Brautkleid…

Die deutsch-tschechische Filmversion des uralten Märchenstoffes vom armen Mädchen, das ihren Prinzen findet, ist nicht umsonst ein Klassiker der Vorweihnachtszeit.

Diese Inszenierung wird unterstützt vom Stromnetz Weiden

Außer den Verkaufsterminen (siehe Reiter "Termine") finden Schulvorstellungen von 4.12. bis 07.12. um 8.45 und 10.30 Uhr und am 11.12. bis 14.12. sowie am 18., 19. und 20.12. statt.

Szenenbilder

Termine

Sa 1. Dezember 2018 16.30 Uhr Regionalbibliothek Weiden ausverkauft
So 2. Dezember 2018 14.30 Uhr Regionalbibliothek Weiden ausverkauft
Sa 8. Dezember 2018 16.30 Uhr Regionalbibliothek Weiden ausverkauft
So 9. Dezember 2018 14.30 Uhr Regionalbibliothek Weiden ausverkauft
So 9. Dezember 2018 Zusatztermin 16.30 Uhr Regionalbibliothek Weiden ausverkauft
Sa 15. Dezember 2018 16.30 Uhr Regionalbibliothek Weiden ausverkauft
So 16. Dezember 2018 14.30 Uhr Regionalbibliothek Weiden ausverkauft
So 16. Dezember 2018 Zusatztermin 16.30 Uhr Regionalbibliothek Weiden ausverkauft
Mi 26. Dezember 2018 14.30 Uhr Regionalbibliothek Weiden ausverkauft
Mi 26. Dezember 2018 Zusatztermin 16.30 Uhr Regionalbibliothek Weiden Restkarten

Besetzung

Aschenbrödel - Theresa Weidhas
Gutsherrin - Saskia Lang
Dorchen - Katrin Bast
König/Vincek - Maximilian Hegner
Königin/Magd - Sophie Huber
Prinz/Knecht - Rico Strempel
Lehrer/Knecht - Julian Struck

Regie: Doris Hofmann
Bühne: Peter Engel
Kostüm: Evi Schwab
Musikalische Einrichtung: Sandro Augustin
Regieassistenz: Maximilian Hegner, Saskia Lang
Maske: Sophie Huber, Saskia Lang, Theresa Weidhas
Technik: Marco Bäumler
Requisite: Stefanie Gallitzendörfer
Werkstatt: Stefanie Gallitzendörfer, Christian Hofmann

Aufführungsrechte bei Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG, Berlin

Pressestimmen

Das Landestheater versteht es, Märchen zu erzählen. Das hat es am Samstagnachmittag mit der Premiere in der restlos ausverkauften Regionalbibliothek bewiesen, als es Božena Nemcovás "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" aufführte. — Der neue Tag, Weiden