Infos

Der Geizige

Komödie von Molière nach einer Fassung von Wilfried Minks und Thomas Körner | Ein Gastspiel des Erby-Theater | Regie: Florian von Hoermann

Im Hause Harpagon regiert der Geiz. Der Hausherr hortet sein Vermögen und lebt in der ständigen Furcht, betrogen und bestohlen zu werden. Raffgier und Heimtücke lauern schließlich überall! Harpagon hat auch die Altersvorsorge fest im Blick: Profitable Hochzeiten für ihn und seine Kinder! Die jedoch beharren - wider alle ökonomische Vernunft - darauf, den Weg des Herzens zu gehen. Als dann auch noch eine Schatulle mit einer stattlichen Summe Geld verschwindet, macht sich im Haus endgültig Krisenstimmung breit…

Molières klassische Erfolgskomödie „Der Geizige“ sprüht vor subversivem Witz und ist beißend aktuell: eine tragisch-komische Bestandsaufnahmen des fragilen Status Quo unserer neoliberalen Gesellschaft, in der allein Kapitalfluss zählt und die Vorstellung vom Ende des Wachstums unerträglich ist. Was bleibt dem „Geizigen“ denn sonst, als unerbittlich festzuhalten an seinem Besitz und die letzten Pfünde um sich zu sammeln, solange es noch geht!?! Etwa die Liebe? So wie seine verzogenen Blagen? Seine Kinder fantasieren sich hinein, in eine Welt der romantischen Grenzerfahrung. Die Liebe scheint ihnen zumindest ein vages Versprechen von Zukunft zu geben.
Und so versucht hier nicht nur der eine dem anderen das dringend benötigte Geld aus der Tasche zu ziehen, sondern es wird egozentrisch gestritten, um das Vorrecht auf die heilsbringende Liebe, um das persönliche Glück des Einzelnen. Aber wäre da denn nicht genug für alle? Ach, Quatsch! - das sind nur Träumereien.

Das Erby-Theater präsentiert die Produktion „Der Geizige“ von Molière. Nach zwei erfolgreichen Tourneejahren mit dem Kulturmobil des Bezirks Niederbayern freut sich das eingeschweißte Ensemble auf eine neue Runde - diese liebeswert-bekloppten Figuren haben noch lange nicht genug. Sie wollen doch nur SPIELEN! Es geht weiter - und zwar im Kulturherbst des LTO!

Fotos: Harry Zdera

Szenenbilder

Termine

Sa 1. Oktober 2022 20.00 Uhr Stadthalle Vohenstrauß » Tickets kaufen
Fr 7. Oktober 2022 20.00 Uhr Stadthalle Vohenstrauß » Tickets kaufen

Besetzung

Mit: Robert Erby, Carmen Jahrstorfer, Elisabeth Küchle, Peter Papakostidis, Boris Schumm, Johannes Schön

Regie: Florian von Hoermann
Musik: Neil Vaggers
Bühne: Günther Brendel
Kostüm: Theresia Breiteneicher
Maske: Sabine Tanriyiöver