Spielplan für die Sommerfestspiele steht – Vorverkauf startet am 08.Dezember

Auch wenn wir gerade nicht auf der Bühne stehen und die kommenden Wochen noch ungewiss sind, blicken wir positiv auf die Festspielzeit. Es hat sich bereits in den letzten beiden Jahren gezeigt, dass die Sommermonate durch niedrige Inzidenzen geprägt sind, Wir gehen daher davon aus, dass wir unter einigermaßen normalen Bedingungen spielen können. Aus diesem Grund möchten wir heute den Spielplan für die Sommerfestspiele 2022 veröffentlichen und auch für Sie einen kleinen Moment der Vorfreude in dieser tristen Zeit schaffen.

Insgesamt stehen drei Neuproduktionen, drei Wiederaufnahmen und gleich sieben verschiedene Spielorte in der Oberpfalz auf unserem Spielplan – da ist garantiert für jeden das Richtige dabei! Natürlich freuen wir uns sehr, dass wir nach einer coronabedingten Pause in den letzten beiden Jahren endlich wieder auf die Burg Leuchtenberg zurückkehren werden. Schweinchen Babe und Tartuffe – Der Beutelschneider werden dort ab Mai ihr Unwesen treiben und Leben auf die Burg bringen. Endlich wieder Sommerfestspiele wie wir sie kennen und lieben! Mit Auerhaus werden wir Premiere in der Friedrichsburg Vohenstrauß feiern und die Geschichte von Frieder und seinen Freunden erzählen. Da im letzten Jahr nicht alle die Chance hatten ein Ticket zu ergattern, gibt es neue Termine für Ronja Räubertochter, Im Weißen Rössl und Schikaneder. Auch dafür haben wir wunderbare Kulissen gefunden: Ronja wird – wie soll es anders sein – wieder nach Grafenwöhr kommen, denn die herrliche Naturbühne Schönberg passt einfach wunderbar zur Geschichte der Räubertochter. Der gestrandete Regisseur Emanuel Schikaneder und seine Truppe werden erneut das Freilandmuseum einnehmen, dieses Mal allerdings den Denkenbauernhof. Und die Stimme des verliebten Oberkellners Leopold wird Sie ebenfalls in Leuchtenberg verzaubern, wenn der Innenhof der Burg zum Weißen Rössl wird. In diesem Sommer haben wir außerdem Abstecher auf die Burg Waldeck und nach Speinshart geplant.

Der Vorverkauf für die Sommerfestspiele `22 startet am 08. Dezember, Karten gibt’s an allen bekannten Vorverkaufsstellen. „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, den Vorverkauf jetzt zu starten. Gerade ist für uns und unser Publikum alles noch ungewiss, dennoch möchten wir schon ein bisschen Vorfreude auf den kommenden Sommer schüren.“, so Wolfgang Meidenbauer.  „Und sicherlich lässt sich mit einer Karte oder einem Gutschein vom LTO unter dem Weihnachtsbaum die Wartezeit auf die jetzt leider wieder brach liegende Theaterkultur verkürzen – zumal unter dem Vorzeichen, dass wir nach zwei endlosen Jahren endlich wieder in unsere Stammspielstätte, die Burg Leuchtenberg, zurückkehren!“