Gemeinsamer Appell von Kunstminister Sibler, dem künstlerischen Leiter des Landestheaters Oberpfalz Till Rickelt und der Intendant:innengruppe des Landesverbands Bayern: „Lassen Sie sich impfen!“

Kunstminister Bernd Sibler und die Vorsitzende der Intendant:innengruppe des Landesverbands Bayern des Deutschen Bühnenvereins Sibylle Broll-Pape appellieren gemeinsam an Kunst- und Kulturliebhaberinnen und -liebhaber, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen. Diesem Aufruf hat sich auch unser künstlerischer Leiter Till Rickelt angeschlossen. Minister Sibler betont: „Eine möglichst hohe Impfquote ist der Schlüssel im Kampf gegen das Virus. Nur wenn sich eine möglichst große Zahl an Menschen impfen lässt, werden wir zur Normalität zurückkehren können. Das betrifft auch Kunst und Kultur: Wir wünschen uns alle – auch im Interesse der Künstlerinnen und Künstler sowie der Kultureinrichtungen – wieder sehr gut besuchte Live-Vorstellungen, volle Theatersäle und ausverkaufte Konzerte. Besucherinnen und Besucher sollen wieder möglichst ohne Einschränkungen unsere Kultureinrichtungen nutzen und mit Leben erfüllen können.“

Der gemeinsame Impfaufruf lautet daher: „Nutzen Sie die zahlreichen und leicht zugänglichen Impfangebote im Freistaat. Damit übernehmen Sie Verantwortung nicht nur für sich, sondern auch für Ihre Mitmenschen und die Beschäftigten in den kulturellen Einrichtungen. Lassen Sie sich impfen!“

Sibler sei froh, dass ihn Intendanten und künstlerische Leiter der Bayerischen Staats- und Landestheater sowie die Intendant:innengruppe des Landesverbands Bayern des Deutschen Bühnenvereins bei dem Aufruf unterstützen: „Theater tragen seit jeher eine hohe gesellschaftliche Verantwortung. Ich bin daher sehr dankbar, bei unserem Impfaufruf Intendanten und künstlerische Leiter der Bayerischen Staats- und Landestheater und den Landesverband des Deutschen Bühnenvereins an meiner Seite zu wissen. Nur gemeinsam können wir dem Virus die Stirn bieten. Wenn jeder einen Beitrag leistet, können wir hoffentlich bald wieder ganz unbeschwert Kunst und Kultur genießen.“ Gerade im Hinblick auf die kommenden Monate und die aufkommende Diskussion über die Teilnahme an Veranstaltungen von Nichtgeimpften unterstützen wir vom Landestheater Oberpfalz den Aufruf des Ministers. Wir hoffen, dass die Impfquote im Herbst so hoch ist, dass wir unsere Pläne ohne große Einschränkungen in die Tat umsetzen und alle schöne Theaterabende erleben können.