Infos

Die Kuh Rosmarie

Familienstück von Andri Beyeler für alle ab 5 Jahren – mit Live-Musik!
Nach dem Bilderbuch "Die Kuh Rosalinde" von Frauke Nahrgang und Winfried Opgenoorth,
aus dem Schweizerdeutschen von Juliane Schwerdtner

Die Kuh Rosmarie lebt auf einem Bauernhof. Ihr Leben dort könnte so schön sein… Wenn sich das Schwein nicht immer im schmutzigen Schlamm suhlen würde! Und außerdem: Der Hund verschlingt sein Essen und schmatzt, der Bauer putzt seine Zähne nicht richtig, das Huhn gackert ständig wie verrückt (nur weil es ein Ei gelegt hat!) und zu allem Überfluss trägt dieser unverschämte Goldfisch keine Badehose. Rosmarie ist verständlicherweise ziemlich genervt. Und daher ist es ihre Pflicht, alle anderen mit Nachdruck auf deren Fehler hinzuweisen. Schwein, Hund, Bauer, Huhn und Goldfisch freuen sich aber nicht über die ständig nörgelnde Rosmarie, und so kaufen sie ihr ein Flugticket – nur möglichst weit weg! Ein paar Tage später meldet sich ein Löwe aus Afrika auf dem Bauernhof. Seit kurzem sei hier eine Kuh, die die Tiere in der Savanne zum Wahnsinn treibt…

Jeden so zu akzeptieren wie er ist, das lehrt die Fabel von der Kuh Rosmarie kleinen wie großen Zuschauer*innen. Andri Beyelers für den Deutschen Kindertheaterpreis nominierte Stück ist ein unterhaltsames Plädoyer für Toleranz und Respekt im Umgang miteinander und ein großer Spaß für die ganze Familie.

Szenenbilder

Termine

So 4. Oktober 2020 14.00 Uhr Stadthalle Vohenstrauß
So 18. Oktober 2020 14.00 Uhr Stadthalle Vohenstrauß
So 25. Oktober 2020 14.00 Uhr Stadthalle Vohenstrauß
So 8. November 2020 14.00 Uhr Stadthalle Vohenstrauß

Besetzung

Erzählerin, Rosmarie, Schwein, Krokodil, Giraffe: Mona Fischer
Erzähler, Bauer, Huhn, Löwe, Elefant: Johannes Aichinger
Erzähler, Hund, Akkordeon, elektrischer Kontrabass, Gitarre, Blockflöte, Klangschale, Percussion: Martin Kubetz

Regie und Bühne: Till Rickelt
Kostüme: Eva Schwab
Musik: Martin Kubetz
Regieassistenz: Claudia Lohmann
Requisite: Stefanie Gallitzendörfer
Werkstatt: Marco Bäumler, Stefanie Gallitzendörfer
Techik: Christoph Ertl